Elmo

Niemand, wirklich niemand hat sich gemeldet, der mich vermisst … kannst du dir das vorstellen?

Wenn ich sprechen könnte, würde ich euch meine Geschichte erzählen … eine Geschichte, die dich wahrscheinlich traurig macht.

Ich bin froh, dass ich gefunden wurde, als ich einsam und allein durch den Schnee gestapft bin … total hungrig, mit triefender Nase und ganz allein.

Ganz liebe Menschen haben mich aufgenommen, getätschelt und geknuddelt. Wären die Umstände anders gewesen, hätte ich bei diesen Menschen sogar meine neue Familie gefunden. Leider ging es aber nicht … manchmal muss der Verstand entscheiden, obwohl das Herz etwas anderes sagt.

Liebe Menschen, ich Danke euch und werde euch nie vergessen.

Morgen geht es zum Doktor. Meine Rotznase wird untersucht, sagt meine Pflegemama. Wenn ich dann wieder ganz gesund bin, darf ich in eine neue Familie ziehen. Da gibt’s aber wohl „Anforderungen“, was auch immer das sein mag …

Naja – ich penn jetzt erstmal ne Runde, nachdem ich eine ordentliche Portion Fleisch vertilgt habe.

Schlaft gut 🙂

Euer Elmo

IMG-20180228-WA0025.jpg (830×1170)

Elmo

Solltet ihr Interesse an dem kleinen, ca. 8 Wochen alten Elmo haben, schickt uns eine Nachricht, in der bitte schon folgende Fragen beantwortet sind:

– Wo und wie wohnt ihr? Miete? Eigentum?

– Garten vorhanden?

– Hundeführerschein und Hundeerfahrung vorhanden?

– Bist du bereit, eine Hundeschule zu besuchen?

– Kannst du dein neues Familienmitglied tierärztlich versorgen?

– Leben noch weitere Tiere im Haushalt? Falls ja, welche?

– Wie lange wäre Elmo täglich alleine?

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir Elmo nur in ein Haus mit umzäunten Garten vermitteln werden. Er wird ziemlich groß. Zudem müsste seine künftige Familie Kontakt zu uns halten.

Lieben Dank für euer Verständnis!