Barbie braucht eure Hilfe!

Oder – Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Sicherlich habt ihr unsere Suchmeldung vom 22. April gesehen: „Katze mit eitrigem, verletztem Kiefer in Kreuzheide gesucht“. Nach 2 Tagen konnten wir dann verkünden: „Katze gesichert“.

Riesige Kulleraugen und ein leises „Miau“ begrüßten uns beim Zusammentreffen mit der kleinen, älteren Katzendame.

Der Kiefer der hübschen Maus war vollkommen verschoben, die Zähne eitrig, Blut am Mäulchen. Das arme Kätzchen wurde beim Tierarzt sofort unter Vollnarkose untersucht und der Chip abgelesen.

13 Jahre alt, kastriert …

Seit 2 Jahren unterwegs!!!

Abgemagert auf 2,7 kg, voller Zecken – 30 Stück wurden entfernt …

Wir haben natürlich die Familie der Katzendame kontaktiert. Leider waren sie schon länger verzogen und wir entschieden gemeinsam und unter Tränen, dass es für Barbie (sie hieß vorher anders) besser wäre, bei uns zu bleiben. Die Lebensumstände der Familie haben sich drastisch verändert und es gab keine Möglichkeit, der Katzendame ein artgerechtes Leben zu bieten.

Leider ist die Fraktur schon sehr alt und der Unterkiefer schräg angewachsen … da gehen einem 1000 Gedanken durch den Kopf. Was ist das Beste für die Katze? Hat sie so noch ein schönes Leben? Wie gut kann sie fressen? Wir diskutierten mit dem Tierarzt und gemeinsam entschieden wir mit Herz und Verstand:

Wir versuchen es!

Die vereiterten Zähne wurden gezogen, der Kiefer chirurgisch versorgt. Die Schrägstellung wird bleiben, aber das Aussehen ist egal. Hauptsache sie kann fressen …

Abends nach der Operation ging es der kleinen Maus langsam besser. In der Nacht begannen wir mit der Fütterung. Zaghaft und leicht angesäuert nahm sie den ersten Päppelbrei per Spritze zu sich! Und am nächsten Tag begann sie langsam, aber selbstständig, ihren Brei zu fressen!

Wir sind erleichtert und glücklich!

Das alles ist jetzt 3 Tage her … die kleine Maus kommt gut zurecht, frisst eigenständig und wiegt mittlerweile über 3 kg!

Sie ist unendlich dankbar, gibt Köpfchen, schmust und schnurrt so wahnsinnig laut.

Es war die richtige Entscheidung!!!

Wenn ihr uns und Barbie helfen möchtet, würden wir uns über Unterstützung bzgl. der Tierarztkosten freuen!

Eine Geldspende kann uns auf folgendem Weg erreichen:

Überweisung oder Einzahlung

  • EMPFÄNGER – Tierhilfe Wolfsburg e.V.
  • IBAN – DE 61 2695 1311 0011 0661 07
  • BIC – NOLADE21GFW
  • BETREFF – Name, Straße & Hausnummer, PLZ & Wohnort oder E-Mail-Adresse

Wichtig: Für eine Spendenquittung benötigen wir im Betreff die vollständigen Daten.

Hinweis: Einzelspenden bis zu einem Betrag von 100 Euro können dem Finanzamt durch den entsprechenden Kontoauszug nachgewiesen werden. Sollte dennoch eine Spendenquittung gewünscht sein, bitte im Betreff den Zusatz „Quittung“ einfügen.

In beiden Fällen senden wir die Spendenquittung unaufgefordert zu.

Gerne könnt ihr uns auch etwas Spezialfutter zukommen lassen. Von unserer Amazon-Wunsch-Liste benötigen wir folgendes für Barbie:

Hipp Bio Rind Gläschen
Royal Canin Recovery
Royal Canin Gastro Intestinal

https://www.amazon.de/…/23MDTUDO33…/ref=nav_wishlist_lists_1

Hier nun Barbie (Fotos direkt nach Sicherung/vor der Operation posten wir lieber nicht …):

Barbie .jpg (960×1280)
BarbieMaus.jpg (960×1280)

Barbiemaus.jpg (528×960)
Barbie.jpg (1280×720)