– Flips –

Spinnweben, Herumkrabbeln im Gewölbe und kleine Kitten, die das Abenteuer lieben!

Heute um 18 Uhr erreichte uns der Hilferuf einer lieben Dame: 4 kleine Kätzchen tummelten sich auf einem Grundstück herum – besser gesagt im Anbau einer Kirche. Hier wurde vor einiger Zeit eine neue Decke eingezogen und es entstand ein Spalt, den die Kitten als sicheres Versteck nutzten. Bei Dämmerung gingen die Kleinen gerne auf das Dach und tobten dort herum.  Dabei ist ein Kätzchen bereits in die Regentonne gefallen. Ein anderes wurde beim Verlassen des Anbaus auf dem anliegenden Parkplatz überfahren.

Es bestand dringender Handlungsbedarf. Aber an diesen Hohlraum war kein Herankommen …

Da dringt unerwartet ein klägliches Miau aus dem Inneren des Gemäuers. Zum Glück konnten wir schnell Personen ausfindig machen, die uns die Tür auf schlossen.  Und los ging’s … mit Taschenlampen bewaffnet machten wir uns auf die Suche und wühlten uns durch viele, viele alte mit Spinnweben bedeckte Sachen. Da schoss aus einer dunklen Ecke plötzlich etwas hervor. Ein kleines Katerchen flitzte an uns vorbei und verschwand in einer anderen Ecke des großen Raumes.

Ein beherzter Griff von uns und da hatten wir dich, kleiner Flips!

Das arme Katerchen muss durch ein Loch in der Decke in den finsteren Raum gefallen sein und dort schon einige Tage gesessen haben. Seine Schleimhäute waren ganz blass, der Körper ausgetrocknet und rippig. Schnell haben wir den kleinen Mann eingepackt und notversorgt.

Flips erholt sich jetzt auf einer unserer Pflegestellen (hier ein herzliches Dankeschön an Ulrike) und wir hoffen, dass seine Geschwister bald zu ihm können..

Vielen Dank auch an Sabrina, die heute 2 Kratzbäume aufgebaut hat, bei vielen ekligen Dingen hilft, das Abenteuer Flips mit erlebt hat und sowieso eine bezaubernde Assistentin ist.

Flips.jpg (720×960)
Flips1.jpg (720×960)
FlipsRettung1.jpg (720×960)
FlipsRettung.jpg (960×720)