Ein schlimmer Tag

Heute war wieder ein schlimmer Tag. Man könnte einfach nur heulen. Es gibt so viel Elend und das macht uns immer wieder so traurig.

Wir möchten euch mal wieder aus Katzensicht berichten, was passieren kann, wenn Katzen nicht kastriert werden …

Klar! Wir bekommen Babys! Im besten Fall werden unsere Kinder von Menschen in liebevolle Heime vermittelt. Sie bekommen gesundes Futter und im Winter ein warmes Plätzchen. Oftmals aber auch nicht. Unsere Chance auf ein liebevolles richtiges Zuhause schwindet, je älter wir werden. Denn wir sind oft scheu.

Wir sind noch kleine Katzenkinder, wenn unsere Mama uns verlässt, weil sie bald wieder neue Babys erwartet. Von nun an sind wir auf uns alleine gestellt und suchen uns ein eigenes Revier. Oftmals sind wir von Anfang an krank und plagen uns auch im Erwachsenenalter mit einem üblen Katzenschnupfen oder anderen Krankheiten herum und pflanzen uns natürlich ebenfalls fort …

Wir sind das, was man ‚Niemandskatzen‘ nennt.

Wenn wir Glück haben, werden wir irgendwann kastriert und dabei ärztlich untersucht. Aber wir leben auf der Straße; im Sommer wie im Winter …

So wie ich, der in einem Dorf in Wolfsburg, in dem ich lebe, schon seit Jahren diverse Futterstellen abklappere und dabei kaum aus den Augen schauen kann. Einen Namen habe ich nicht. Ich bin ein Kater, ich bin irgendwann kastriert worden.

Ich bin eine Niemandskatze.
Niemand gab mir einen Namen.
Niemand gab mir ein Heim.
Niemand hat mich je geliebt.
Niemand.

Heute wurde ich von aufmerksamen Menschen der Tierhilfe Wolfsburg zu einer lieben Tierärztin gebracht.

Vielleicht kann sie mir endlich helfen. Ich muss erstmal da bleiben, weil mein Leiden schon so schlimm ist.

Meine Augen liegen tief in ihren Höhlen und sind vereitert. Es schmerzt schon so lange, dass ich gar nicht mehr weiß, wie sich ein Leben ohne Schmerzen anfühlt.

Endlich Hoffnung. Vielleicht bekomme ich sogar einen Namen …

Bitte helft, damit uns armen Seelen geholfen werden kann.

Spendet bitte weiterhin für die

Tierhilfe Wolfsburg e. V.
Sparkasse Gifhorn Wolfsburg
IBAN: DE 61 2695 1311 0011 0661 07
BIC:  NOLADE21GFW

Wir lieben und danken euch!

Gleich erzählen wir euch noch die Geschichte von Pünktchen, der heute mit mir zum Tierarzt fahren durfte. Auch Pünktchen ist ein Streuner wie ich … aber er hat es schon zu einem Namen gebracht … der hat es gut.

Niemandskatze

… stationär zur Behandlung