Weil nicht nur die Menschen ein Zuhause brauchen …

Das neue Jahr beginnt, wie das letzte geendet hat.

Obwohl es eigentlich um diese Jahreszeit ruhiger sein müsste, klingelt das Telefon weiterhin ununterbrochen.

Und dann noch wird aus einem Notfall gleich ein vierfacher …

Ganz liebe Menschen waren auf der Suche nach ihrer vermissten Katze und haben auf einer Baustelle in Wolfsburg auf einer Baustelle in Wolfsburg ein kleines Katzenbaby in einem Müllcontainer entdeckt.

Da, wo neue und luxuriöse Wohnungen entstehen, suchen andere nach etwas zu Fressen, um zu überleben … zwischen Bauschutt, Dreck und spitzen Gegenständen in ein paar Müllsäcken mit Essensresten der Bauarbeiter.

Wir fuhren sofort los und trafen auf hoffnungsvoll glitzernde kleine, hungrige Katzenaugen zwischen all dem dem Müll und Bauschutt. Das kleine Kätzchen ging schon bald in die Falle. Kein Wunder, so dünn wie es war. Was muss es für fürchterlichen Hunger gehabt haben.

Nun warteten wir noch auf die Mama, doch stattdessen ging ein weiteres Kitten in die Falle.

Beide dürfen sich nun in eine Pflegestelle bei der lieben Ulrike erholen, satt futtern und ganz in Ruhe an den Menschen gewöhnen. Wenn sie soweit sind, suchen sie gemeinsam eine Familie.

Die Mama hingegen tauchte zunächst nicht an den Fallen auf, obwohl wir bis weit nach Mitternacht auf sie warteten. Sie war wohl zu sehr mit der Futtersuche beschäftigt, um sich und die Kleinen am Leben zu halten. Auch am zweiten Abend blieben wir über viele Stunden erfolglos.

Daher entschieden wir am dritten Abend, so lange zu warten, bis sie kommt, auch wenn wir dann ohne Schlaf zur Arbeit müssten. Um halb 6 Uhr morgens war es dann soweit. Endlich war sie in Sicherheit.

Auch die Mama ist sehr dünn und erholt sich jetzt nach erfolgter Kastration bei Claudia.

Ganz nebenbei ging auf der Baustelle noch ein unkastrierter Kater in die Falle. Auch er wurde kastriert, gechipt und registriert und bekam eine standardmäßige Parasitenbehandlung.

Wenn Ihr die Katzenmama Constanze oder eines ihrer Kitten aufnehmen möchtet, meldet Euch gerne bei uns. Mama Constanze braucht wie ihre Kitten noch ein wenig Zeit

Danke an dieser Stelle an Claudia und ihre Fangpartnerin Tamara, dass Ihr Euch die Nächte um die Ohren geschlagen habt, um den Kleinen das Leben zu retten!