– BELOHNUNG AUF 1600 EURO ERHÖHT!!! –

Seit 2013 verschwinden auffällig häufig Katzen aus Wolfsburg-Wendschott, ohne dass in gleichem Maße Tiere tot aufgefunden werden. Ein Tier wurde erschossen, eines mit einem zerschossenen Auge gefunden, eines fand der Besitzer erschlagen (WAZ berichtete am Samstag). Beim jüngsten Fall der Katze Keena zeigte das Röntgenbild Geschosse im Körper sowie eine gebrochene, schief zusammen gewachsene Hüfte.

Im August 2017 wurde zudem ein Kater mit einem gebrochenen Bein gefunden. Er wurde in einer Braunschweiger Klinik operiert.

Im Herbst 2017 kam ein alter Kater nach einer nur kurzen Runde mit einer schlimmen Beinverletzung nach Hause, die operativ versorgt werden musste.

Auffällig ist, dass das alles in bestimmten Gegenden von Wendschott passiert. Es gibt zwei Brennpunkte.

Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung und die Wolfsburger Nachrichten werden nochmal berichten!

Sollte noch jemand die Belohnung aufstocken wollen, bitte gerne bei uns melden!!!

Wir glauben, wenn die Summe hoch genug ist, verpetzt auch der beste Freund/Nachbar den Prahler von nebenan!

Wer Hinweise hat, darf gerne die Polizei Vorsfelde oder uns kontaktieren. Hinweise sind nicht nur zum aktuellen Fall erbeten, sondern auch bezogen auf die Fälle der Vergangenheit!

Arschloch.jpg (1364×640)
Arschloch1.jpg (737×960)