Kastraktionsaktion des Landes Niedersachsen

KASTRATIONEN IM RAHMEN DER KASTRATIONSAKTION DES LANDES NIEDERSACHSEN  

Am 13. November hatten wir euch von unseren letzten Kastrationen berichtet. Insgesamt konnten wir im Rahmen der Kastrationsaktion des Landes Niedersachsen nun innerhalb von gut zwei Wochen sage und schreibe 27 Katzen kastrieren und wieder auswildern. Natürlich bekamen diese von uns zusätzlich das Rundum-Paket der medizinisch notwendigen Behandlungen. Keine Katze soll mit Schmerzen wieder in die Freiheit gehen.

Parasitenbehandlungen sind ohnehin immer Standard.

Darüber hinaus haben wir notwendige Zahnsanierungen durchgeführt und Wunden behandelt.

Bei einer Mieze wurde bei der Kastration leider eine Pyometra (Gebärmuttervereiterung) festgestellt und natürlich operiert. Das war höchste Eisenbahn. Diese Maus benötigt noch Medikamente und erholt sich in unserer Pflegestelle bei Jenny, bevor sie wieder in die Freiheit darf. Das Eingesperrtsein gefällt ihr gar nicht, aber ohne die OP wäre sie gestorben.

Außerdem haben wir im Rahmen der Aktion sieben Kätzchen zur Vermittlung aufgenommen.

Insgesamt konnten wir in 2020 bisher knapp 180 Katzen kastrieren. Das ist nicht zuletzt eurer regelmäßigen Unterstützung zu verdanken. Ohne euch wäre das nicht möglich. DANKE

Siehe auch den Beitrag auf Facebook