Der große Tag🍀

Gestern war es soweit. Die ersten Interessenten haben uns besucht. Cool, dass mal neue Menschen kamen. „Unsere“ Familie kennen wir ja schon.

Vorher hatten sie ausführlichen Kontakt und wurden richtig toll von unserer Jenny beraten wie sie sagten. Eigentlich wollten sie nur eine einzelne Katze und hatten sich schon bei sich zu Hause in Potsdam umgeschaut. Aber dort wollte man nur zu zweit vermitteln – zum Glück. Alleine wäre es doch langweilig. Wir könnten uns gar nicht auf kätzisch „unterhalten“, miteinander spielen und raufen wie Katzen es tun. Das wäre trostlos und auf Dauer mega langweilig. Unsere Familie würde arbeiten gehen und hätte Freizeitspaß während wir alleine zu Hause sitzen würden.😔 Stellt euch vor, ihr wärt ganz alleine ohne Menschen und hättet nicht mal einen Fernseher (das, was die da drin so sagen und tun, verstehen wir nämlich auch nicht) und das jahrelang. Boring…😴

Na ja, dann schauten sie sich hier bei uns in der Gegend nach einer einzelnen Katze um, weil sie an diesem Wochenende zu Besuch nach Wolfsburg fahren wollten. Sie haben dann mit unserer Jenny geschrieben, die sich ganz viel Zeit genommen und ihnen ganz toll erklärt habe, warum man nicht nur eine Katze halten sollte. Weil ihnen die Beratung so gut gefiel, sind sie gestern gekommen und haben sich uns kleine Schneetiger, wie unsere neue Mami uns schon liebevoll nennt, angeschaut. Schon bei den Fotos und Videos hatte sich unser neues Frauchen in uns verliebt. Toll, dass sie den weiten Weg gemacht haben und nicht nach Jennys Beratung einfach Kätzchen vor Ort adoptiert haben.🥰

Unsere Pflegemami hat gesagt, dass wir ein ganz tolles Zuhause bekämen. Unsere neue Mami hatte ein Video davon geschickt, damit sich unsere Pflegeeltern einen Eindruck verschaffen können. Das wird herrlich.😍

Im nächsten Jahr, wenn wir uns eingelebt haben und nicht mehr so unbedarft durch die Welt tigern und schon besser auf uns aufpassen können, sollen wir auch Freigang bekommen. Aber erstmal erobern wir Raum für Raum das tolle große Haus.😍

Danke, dass mein Bruder und ich bei euch leben dürfen und danke für die großzügige Spende für den Verein! Heute morgen heißt es Abschied nehmen von Mami und von Susi und Strolch. Nachher werden wir nämlich abgeholt. Unser neues Frauchen ist überglücklich. 🥰

Ich habe Mami schon mal ein Küsschen😘 gegeben. Besonders ich werde sie sehr vermissen,😔 freue mich aber auch auf das neue Abenteuer.

Euer Don Fetti😻

Reislinger Auszug.jpg (851×315)