Wellensittiche entsorgt wie Müll

In jedem noch so kleinen Lebewesen steckt ein Herz.

Wir werden es nie verstehen!

Warum setzt man seine Haustiere aus?

Sie sollten zur Familie gehören und nicht im Müll entsorgt werden.

Warum kann man sich nicht Hilfe suchen, sondern geht das Risiko ein, dass die Tiere sterben?

Warum haben so viele Menschen noch nicht verstanden, dass auch Tiere eine Seele haben und fühlende Wesen sind? Gestern Abend wurden uns zwei in der Innenstadt ausgesetzte Wellensittiche gemeldet, die in einem kleinen Karton steckten, welcher sich in einem gelben Sack befand. Glücklicherweise hat eine aufmerksame Anwohnerin mitgeliefertes Käfigzubehör entdeckt und beim näheren Hinschauen Vogelgezwitscher vernommen.

Wie schön, dass wenigstens ein bisschen Vogelfutter zwischen all dem verranzten Zubehör war. Schließlich war ja gestern Sonntag. Der heutige Tierarztbesuch brachte die Erkenntnis, dass die Tiere abgesehen von Schnabelräude, von zu langen Krallen, viel zu langem Schnabel (und daher eingeschränktem Fressverhalten und daraus resultierendem Untergewicht) in einem ganz guten Zustand sind.

Kennt vielleicht jemand dieses hübsche Wellensittich Pärchen und kann uns Hinweise auf die ehemaligen Besitzer geben?