LUNA

ACHTUNG!!! WARNUNG!!! DIESES VIDEO IST NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN!

Hier war es in letzter Zeit sehr ruhig, das liegt nicht daran, dass nichts passiert, sondern daran, dass im Moment einfach zu viel passiert. Die Kräfte schwinden.

Heute müssen wir aber schreiben…

Und dann sitzt du abends um 23 Uhr vor dem Computer und dir laufen die Tränen über die Wange…

Wir möchten täglich nur noch weinen und unseren Kopf in den Sand stecken… doch wir kämpfen. Tag für Tag!

Wie oft wünschten wir uns, wir könnten den Tieren ihr Leid und ihre

Schmerzen nehmen.

Im Gras neben den Mülltonnen im „schicken“ Neubaugebiet in Sachsen-Anhalt – Oebisfelde um genau zu sein. Wie viele Menschen sind an ihr vorbei gelaufen? Wie viele Menschen und Behörden fühlten sich hier wieder nicht zuständig?

Wir müssen es ansehen, sie müssen es ertragen…Sie lag da, ja – ich sage es nochmal…neben den Mülltonnen im Gras, kläglich miauend.

Sie konnte kaum noch ihren Kopf heben. Man konnte die Verzweifelung und den Schmerz in ihren Augen sehen. Man konnte es fast fühlen..

Ein übler, eitriger Geruch strömte einem entgegen. „Luna“, so sollte ihr Name von nun an sein, nahm alle ihre Kräfte zusammen und versuchte sich gegen die Untersuchung zu wehren. Sie konnte sich keinen Meter vorwärts bewegen, vor Schmerzen biss sie um sich und „weinte“ wie ein kleines Baby ganz kläglich…

Genau in solchen Momenten springt dir dein Herz in viele, viele Einzelteile und zersplittert.

„Hab keine Angst, es geht dir gleich besser, es wird gleich leichter“, flüsterst du während die Narkose bei der kleinen Katze anfängt zu wirken und du den Bauch der bis auf die Knochen abgemagerten Katze betrachtest. Ein aufgeplatzter Tumor, ein Loch im Bauch. Alles voller Maden. Es krabbelt aus jedem einzelnen Loch..

Was für höllische Schmerzen hat die kleine Katze ertragen müssen?

Die erlösende Spritze folgt, die Augen des kleinen graugetigerten Körpers werden leer. Sie wurde von ihrem Leid erlöst.

Wie kann man da vorbei laufen und weggucken?

Wie kann man da nicht zuständig sein?

R.I.P. Luna – du bist nun an einem besseren Ort.