– Streuner –

Letztes Jahr hatten wir in Oebisfelde so viele Katzen kastrieren lassen. Aber es nimmt keine Ende.

Und leider befinden sich darunter immer wieder Tiere mit schweren Verletzungen.

Das grau getigerte Katzenmädchen z.B. wurde schwer verletzt an einer Futterstelle gesichtet und schnell von uns gesichert. Sie hatte eine sehr, sehr schlimme Schwanzverletzung. Ein Teil war bereits abgestorben und abgefallen, der nächste große Bereich stark infiziert und so mussten wir den Schwanz leider vollständig abnehmen. Was die kleine Maus für Schmerzen gehabt haben muss, möchten wir uns nicht ausmalen.

In Velpke nun wurde ein schwarzer, unkastrierter Streuner gefangen, bei welchem beide Augen alte Verletzungen aufwiesen und dessen Zähne eine reine Katastrophe waren. Auch dieser liebe Kerl wurde jetzt kastriert, gechipt, gesundheitlich versorgt und natürlich auch die betroffenen Zähne gezogen. Nun darf er sich einige Tage bei uns erholen und danach wieder draußen herumflitzen.

Knochenbrüche, Bissverletzungen, am letzen Lebensfaden hängende verlassene Kitten … und und und … das Streunerleid nimmt kein Ende …

KrankeStreuner.jpg (960×720)
KrankeStreuner1.jpg (960×720)
KrankeStreuner2.jpg (960×720)
KrankeStreuner3.jpg (720×960)